„Das Forum“ in der Vorauswahl

Zum ersten Mal in der 50-jährigen Geschichte des Weltwirtschaftsforums konnte ein unabhängiges Filmteam hinter den verschlossenen Türen in Davos drehen und dokumentieren, wie die mächtigsten Menschen der Welt um die Zukunft ringen.

„Der Film ist nicht besserwisserisch, in der Balance der Meinungen und der oft hintergründigen Bilder, die intelligent montiert sind. Weil es nicht vorkaut, sondern Hinsehen erfordert.“ Leipziger Volkszeitung

„Dem Film von Vetter gelingt es, diese Widersprüche aufzuzeigen, ohne sie offen anzusprechen – die Bilder und Zitate reichen aus, um die Ambivalenz von Davos zu erfassen.“ FAZ

Der Dokuthriller in der Regie von Marcus Vetter, dem Sounddesign von Karl Gerhardt und Jonas Schüler, und der Mischung von Jörg Höhne, wurde für die Rubrik „Bester Dokumentarfilm“ für den deutschen Filmpreis 2020 vorausgewählt.

Weitere Infos zum Projekt: https://gebrueder-beetz.de/produktionen/das-forum