GELDHER

GELD HER oder AUTSCH’N!

Kinokomödie, 5.1 Tonmischung, Cinemascope, DCP, Deutschland, 2013

Produktion: FALKENHORST PRODUCTIONS GmbH & DREAMER JOINT VENTURE Filmproduktion GmbH
Regie: René Marik
Drehbuch: René Marik und Thomas Brussig
Besetzung: Christoph Maria herbst, Holger Kraft u.a.
Studio Mitte:
Audiopostproduktion, Sounddesign: Sven Serfling, Atmo Design und Foley Aufnahmen: Daniel Piechotka, Geräuschemacheer: Günther Röhn, Mischung: Jörg Höhne

Inhalt:
Maulwurf, Falkenhorst und Kalle können nicht klagen: Ihr Puppentheater, das Cabarèt Toujour, feiert Abend für Abend Riesenerfolge. Klingende Kassen, jubelnde Massen, erhobene Tassen sind zum Alltag der plüschigen Crew geworden. Gut, dass die Stars der Show Richy (Holger Kraft) zur Hand haben. Dieser kümmert sich, zum Wohle der Gemeinschaft, um die Versorgung der Truppe mit bewusstseinserweiternden – vornehmlich auch illegalen – Gütern. Beschafft werden die beim zwielichtigen Spec (Christoph Maria Herbst) , der es gar nicht gern sieht, wenn man bei ihm in der Kreide steht. Ganz anders geht es am anderen Ende der Stadt zu: Gähnende Leere, nicht nur in den Kassen, auch in den Sesseln des Theaters der Freude, herrscht hier vor. Kasper, Seppel, Gretel und Co. stehen kurz vor dem Ruin. Doch das wollen sie nicht auf sich sitzen lassen. Rache am zuschauerraubenden Trio Infernale! Ruck zuck ist ein teuflischer Plan geschmiedet, und Eisbär Kalle in der Gewalt der verzweifelten Handpuppen. Dass die Rettungsaktion nur in blankem Chaos enden kann überrascht da niemanden mehr…

Tags: