mali-blues_still

Mali Blues

Kino-Dokumentarfilm, 90 min., 5.1 Tonmischung, 2015
Produktion: Gebrüder Beetz Filmproduktion
Regie: Lutz Gregor
Mit: Fatoumata Diawara, Ahmed Ag Kaedi, Bassekou Kouyaté, Master Soumy

Studio Mitte
Mischung: Jörg Höhne
Sounddesign: Daniel Piechotka
Color Gradingfacilities
Coloristin: Claudia Gittel
DCP-Erstellung, Mastering

Inhalt
Der Film Mali Blues erzählt in der Form eines musikalischen Roadmovies von der reichen Musikkultur dieses westafrikanischen Landes, ihrer Bedrohung durch die Sharia und den Kampf der Künstler und Künstlerinnen für Frieden, freien Ausdruck und einen „afrikanischen Frühling“.

Mit Fatoumata Diawara – dem jungen Shootingstar der Global Pop Szene – begaben sich die Filmemacher auf eine musikalische Reise ins verstörte Herz Malis – von Bamako im Südwesten bis nach Timbuktu im Norden des Landes. Sie verkörpert die junge Generation afrikanischer Frauen, die etwas verändern will – energiegeladen, willensstark, selbstbewusst und politisch engagiert.

Preise und Festivals
Toronto Internation Filmfestival 2016
Raindance Filmfestival 2016
Filmfest München 2016
Visions du Réel 2016
Dubai International Filmfestival 2016

Tags: